Willkommen bei der SVW


Neues aus der Abteilung

28.09.2020: Eine alles andere als normale Saison

Die sogenannte Übergangsmedenrunde 2020 ist zu Ende (weswegen auch das offizielle Mannschaftstraining jetzt beendet ist, die automatsichen Reservierungen also entfallen), Corona sorgte dafür, dass vieles anders war als wir es bislang gewohnt waren. Manch ein liebgewonnenes Ritual fiel aus oder wurde zumindest den Gegebenheiten angepasst. Auf- und Absteiger gibt es nicht. Und auch der Spielplan wurde kräftig durcheinander gewirbelt: Normalerweise setzt der Beginn der Sommerferien in Rheinhessen den Schlusspunkt unter die Runde, dieses Jahr ging es erst nach den Ferien so richtig los. Einiges war gewöhnungsbedürftig, auf manches können wir 2021 getrost verzichten. Aber es war beileibe nicht alles schlecht. Die Freude trotz Corona Mannschaftsspiele bestreiten zu dürfen, war allgegenwärtig – und das dann auch bei zumeist tollem Wetter im Spätsommer. Und dann gab es da ja noch die formidablen Leistungen unserer Spieler*innen und Teams. Eine Kategorisierung.

 

 

 

Die Pausierenden

 

Vor der Saison war es allen Teams freigestellt, ob sie an der Übergangsmedenrunde teilnehmen oder nicht. Manch ein Verein meldete angesichts der Unwägbarkeiten, die die Runde mit sich brachte, gleich alle seine Mannschaften ab, bei uns verzichteten letztlich die Damen und Damen 30. Für sie war das ein schwieriger Entschluss, für die Abteilung letztlich so etwas wie die Rettung. Denn andernfalls wäre unser Hygienekonzept, das nur maximal zwei zeitgleich auf unserer Anlage stattfindende Mannschaftsspiele vorsieht, ohne zahlreiche Spielverlegungen oder gar -absagen nicht umsetzbar gewesen. Die spielfreie Zeit nutzten unsere Damen für intensives Training samt besonders intensiver Integration von Neumitgliedern auf und neben dem Platz. Sie alle freuen sich wie Bolle auf die hoffentlich normale Medenrunde 2021, in der sie wieder voll angreifen wollen.

 

 

 

Die Kurzarbeiter

 

Riesig war auch die Vorfreude unserer Herren 70 1 auf ihre zweite Verbandsligasaison  – doch erstens kam es anders und zweitens als gedacht. Denn nach dem Rückzug eines Teams schmolz die Fünferliga schon vor dem Start der Übergangsmedenrunde auf vier Mannschaften zusammen. Zwei davon traten letztlich zu ihren Partien gegen unsere 70er nicht an, die damit die wohl kürzeste Medenrundensaison ihrer Karriere bestritten: mit gerade mal einem Spiel.

 

 

 

Die Marathonmänner

 

Das genaue Gegenteil erwartete unsere Herren 30 1 und unsere Herren 40 1. Wer gedacht hatte, die aufgeblähten Gruppen würden angesichts Corona reduziert, sah sich getäuscht: Beide Mannschaften traten in Achtergruppen an und bestritten – das sei hier angemerkt – die allermeisten Spiele siegreich. Absoluter Rekordhalter in Sachen Mannschaftsspiele war dabei unser Manfred, der bei allen ausgetragenen Spielen beider Teams auf dem Platz stand und dabei so manche Wochenend-Doppelschicht einlegte.

 

 

 

Die Überflieger

 

Wie gesagt: Unterm Strich spielten unsere Teams eine wirklich formidable Runde, heimsten zahlreiche Siege und Topplatzierungen in den Abschlusstabellen ein. Doch einmal mehr sind dabei unsere Jugendlichen hervorzuheben: Sei es unsere altersbedingt runderneuerte U18 1, die in der A-Klasse nur eine Partie verlor, seien es unsere Jungen U15, die ebenfalls in der A-Klasse alle Spiele (zumeist haushoch) gewann oder seien es unsere Jungen U12, die in der Rheinhessenliga bravourös aufspielten und Topteams wie TC Boehringer 1, TC Gensingen 1 oder TSC Mainz 2 hinter sich ließ. Nur drei Beispiele von mehreren. Diese außerordentliche Mannschaftsbilanz findet auch in manch einer Einzelbilanz ihren Niederschlag. Und auch da kommt man nicht umhin, aus der Runde wirklich vieler toll spielender Kinder und Jugendlicher einen Namen nochmal herauszugreifen: Unser Jannik hat das diesjährige LK-Race (meiste LK-Punkte in einer Saison) rheinhessenweit für sich entschieden – und ist deutschlandweit auf Platz vierzehn gelandet. Wohlgemerkt: altersklassenübergreifend inklusive aller Aktiven und Senioren. Deutschlandweit! Platz 14!  Eine Leistung für die Weisenauer Ewigkeit.

 

Jannik, der 2019 U10-Rheinhessenmeister geworden war, erreichte zudem bei den Einzelrheinhessenmeisterschaften U12 als jahrgangsjüngerer und ungesetzter Spieler das Finale – und ließ einmal mehr Tennis-Rheinhessen aufhorchen.

 


23.09.20 Endspurt!

Drei Spiele mit SVW-Beteiligung stehen noch aus, dann ist die "etwas andere" Medenrundensaison 2020 zu Ende. Zum Abschluss tritt unsere noch ungeschlagene U15 am Freitag bei RW Worms an, am Samstag reist unsere gemischte U10 zu GW Mainz und das letzte Heimspiel bestreiten ebenfalls am Samstag unsere Herren 40 gegen Bürgerweide Worms.
Das bedeutet auch: Ab kommender Woche findet offiziell kein Mannschaftstraining mehr statt, die Plätze sind also nicht mehr in Supersaas geblockt und können frei reserviert werden - solange es das Wetter noch zulässt.

Und noch eine Neuerung gibt es zu verkünden: Ab sofort ist unsere Tennisabteilung bei tennisfreunde24.de vertreten. Einem neuen Netzwerk für Tennisspieler, -trainer und -vereine, die sich dort connecten können. Da der Macher selbst Mainzer ist, sind wir quasi als ein Team der ersten Stunde mit dabei. Schaut mal vorbei und werdet am besten selbst Teil dieser noch jungen Community!


07.07.20 Hütte geöffnet!

Juhuu: Ab sofort ist unsere Tennishütte wieder geöffnet. Damit steht jetzt auch dem gemeinsamen Genuss eines Kaltgetränks nach dem Tennismatch nicht mehr im Wege. Dabei gilt:
  • Der Mindestabstand von 1,5 Meter ist natürlich wie auch überall sonst auf der Anlage zu jeder Zeit einzuhalten
  • Es darf sich maximal eine Person in der Hütte befinden
  • Die Fenster müssen geöffnet sein
  • Das Konsumieren der Getränke ist nur außerhalb der Hütte möglich
  • Verwendete Gläser sind nach Gebrauch in die Spülmaschine zu stellen (kein Spülen von Hand).
  • Weizengläser dürfen nicht verwendet werden (da Bruchgefahr in der Spülmaschine)
Der Aufenthalt auf Terrasse und Tribüne ist nun auch wieder ohne weitere Einschränkungen möglich - abgesehen natürlich vom Einhalten des Mindestabstandes und der geltenden Hygienebestimmungen.

17.06.20 Let's Doppel!

Das Gezerre hat ein Ende: Der Tennisverband Rheinland-Pfalz hat mitgeteilt, dass Doppel ab sofort erlaubt sind. Natürlich auch bei uns.

Selbstverständlich läuft auch die Platzreservierung für ein Doppel wie die für das Einzel über unser Online-Reservierungstool. Bitte gebt dazu im Feld "Name Spielpartner/in" die Namen der drei anderen Doppelspieler ein. Das ermöglicht uns, im Falle eines Falles Infektionsketten zurückverfolgen zu können.

 

Wir freuen uns, dass wir entsprechend der aktuell gültigen Rechtsvorgaben seitens der Landesregierung weitere Einschränkungen lockern konnten. Ab sofort gelten auf unserer Anlage folgende Regeln, die unbedingt einzuhalten sind:

  • Auf der Anlage sind Hygienevorschriften, Niesetikette und ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen zu jeder Zeit einzuhalten
  • Bitte desinfiziert Euch beim Betreten der Anlage die Hände (Desinfektionsmittel steht bereit)
  • Die Toiletten sind geöffnet (Zutritt für jeweils max. eine Person)
  • Die Umkleiden und Duschen sind geöffnet (Zutritt für jeweils max. zwei Personen)
  • Die Hütte ist geschlossen.
  • Dementsprechend ist auch das Konsumieren von Getränken aus der Hütte auf unserer Anlage noch nicht wieder gestattet.
  • Der Aufenthalt auf Tribüne und Terrasse ist eingeschränkt für den folgenden Personenkreis möglich: Für Spieler vor und nach dem Tennisspielen bzw. in Spielpausen; für den Platzwart und andere Personen bei der Erfüllung von Aufgaben "im Dienste der Abteilung"; für Begleitpersonen von tennisspielenden Kindern. Auch hier ist der Mindestabstand von 1,5 Metern  zu jeder Zeit einzuhalten.
  • Das Spielen eines Mitglieds mit einer Gastspielerin/einem Gastspieler ist weiterhin möglich. Dazu ist neben der Online-Platzreservierung das Überweisen die Gastspielgebühr (5 Euro pro Erwachsenem, 3 Euro pro Kind U18) auf das Konto der Tennisabteilung (DE 50 5505 0120 0020 0016 81) erforderlich oder sie wird nachträglich von dem Mitglied abgegeben.
  • Etwaigen Anweisungen von Beiratsmitgliedern und insbesondere unserem Corona-Beauftragten Schorsch ist Folge zu leisten.
Da die geltenden Rechtsverordnungen an einigen Stellen nicht eindeutig bzw. nicht schlüssig auf unsere Abteilung zu übertragen sind, befindet sich der Beirat derzeit mit den zuständigen Behörden in Klärung bzgl. der Nutzung unserer Hütte (bzw. der Kühlschränke) und einem erweiterten Aufenthalt auf Terrasse und Tribüne. Sobald es wesentliche Neuigkeiten gibt, informieren wir Euch wie gewohnt wieder.

Mitglied werden


Für nur 72 € kannst Du bei uns eine volle Saison lang "reinschnuppern": das Vereinsleben genießen, nette Menschen kennen lernen und natürlich spielen, spielen, spielen! Mehr Infos hier.

Corona


Die Reservierung unserer Plätze erfolgt ausschließlich über ein Online-Buchungssystem. Reservieren können NUR SVW-Mitglieder. Den Link zum System erhaltet ihr per E-Mail-Anfrage an platzbuchung@svw-tennis.de.

Download
Unsere Corona-Regeln
2020-06-23 Tennis in Coronazeiten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 32.2 KB

Tennisinfo 2020


Download
Tennisinfo 2020
Unser Tennisinfo gibt es dieses Jahr als Download.
Tennisinfo 2020_fertig.pdf
Adobe Acrobat Dokument 8.5 MB

Nächste Termine


Datum Ereignis

abges.

Sommerfest

verlegt

Einzelmeisterschaften

Wir bei Torp


Wir auf Facebook


Wir auf Instagram