Startseite

Die Abteilung Tennis der SVW Mainz begrüßt Sie auf ihrem Internetauftritt







Neues aus der Abteilung


28.03.2017: Christian must live

Ich habe lange mit mir gerungen, ob ich diesen Platz für eine persönliche Botschaft verwenden kann, die nichts mit der SVW oder Tennis zu tun hat. Doch ich denke, wenn es einen Grund dafür gibt, dann diesen hier:
Christian, der liebe Ehemann einer sehr guten Freundin ist kürzlich an einer sehr seltenen Krebsart erkrankt, die er erst vor wenigen Monaten besiegt hatte. Er galt sogar als geheilt. Jetzt ist der sehr aggressive Krebs zurück, die Standardtherapien haben nicht angeschlagen und Christian laut seiner Ärzte nur noch eine ernsthafte Chance - ein Medikament aus den USA. Weil das aber für seine Krebsform noch nicht zugelassen ist, zahlt die Krankenkasse nicht. Und: Christian braucht es schnell. Deswegen versuchen Christian und Steffi jetzt bis zum 7. April über 500.000 Euro zusammenzubekommen. Bitte unterstützt die Aktion!
Infos dazu findet Ihr u.a. auf https://www.facebook.com/Christian-must-live-1662209710754…/ und auf www.christianmustlive.com.

Danke!

Marwin


25.03.2017: Vorschau Medenrunde 2017

 

Teil 2: Jugend

Mädchen U18 (SG mit Laubenheim): Vergangene Saison noch als U15 gemeldet, schnuppert das junge Teams 2017 eine Altersstufe höher in der B-Klasse rein.

Jungen U 18 1: Volles Programm für Tobias, Lasse und Thomas: Sie zählen nicht nur bei den Herren zum Stammpersonal, sondern sind zudem Führungsspieler in unserer U18. Sieben Partien stehen in der A-Klasse für sie auf dem Programm. Darunter etliche Brocken. Der Klassenerhalt sollte nach dem furiosen Aufstieg im Vorjahr aber dennoch drin sein.

Jungen U18 2: Die Erste spielt in der A-, die Zweite in der C-Klasse. Noch zumindest. Denn die Jungs dürfen sich ernsthafte Aufstiegshoffnungen machen.

Jungen U15: Nach dem bravourösen dritten Platz in der A-Klasse unserer Buben – hinter den Überliegern vom TC Weiler und vom TSC Mainz quasi als „best oft he rest“ – hätte der Verband zur neuen Saison gerne eine U15-Rheinhessenliga geschaffen. Mit unseren Jungs. Da aber bei uns ein satter Generationenwechsel folgte, wurde die „neue“ U15 stattdessen in der B-Klasse gemeldet. Dort reiht sie sich nahtlos in die äußerst ausgeglichene Konkurrenz ein.

Außerdem haben wir eine Jungen U12 und eine Gemischte U10 am Start. Was für alle unsere Teams gilt, ist bei den Jüngsten besonders hervorzuheben: Der Spaß steht im Vordergrund. Platzierungen sind zweitrangig.


24.03.2017: Vorschau Medenrunde 2017

Teil 1: Aktive und Senioren

 

Ausblick auf Medenrunden Saison 2017:

Teil 1: Aktive und Senioren

Damen (SG mit Laubenheim): Mit unserer Michaela Solms an der Spitze sind die Laubenheimerinnen vergangene Saison in die B-Klasse gestürmt. Dort erwarten sie jetzt spannende Matches in einer ausgeglichenen Gruppe.

Damen 30 (SG mit Laubenheim): Nach dem Sensationsaufstieg 2015 in die Rheinhessenliga ging es 2016 prompt wieder runter in die A-Klasse. Da die Truppe um Yvonne Werner mit Natalia Valdaytseva und Andrea Simon (beide zuvor TC Gonsbachmühle) hervorragende Verstärkung gewinnen konnte, sollte sie erneut oben mitspielen.

Damen 50: In der vergangenen Saison gerieten unsere 50erinnen in der Rheinhessenliga nie ernsthaft in Abstiegsgefahr. Eben das dürfte auch das Ziel für die neue Saison sein.

Herren: Viermal LK 16 vorne (darunter Neuzugang Frithjof Schütte), dahinter unsere aufstrebenden  Talente – das große Faustpfand unsere ersten (und 2017 einzigen) Herrenmannschaft ist die Ausgeglichenheit. Klare Favoriten in ihrer A-Klassen-Gruppe sind die Absteiger von Alzey 2 – dahinter ist alles drin für unsere Jungs

Herren 30 1: Im erst zweiten Jahr Rheinhessenliga sicherte sich das aktuelle Aushängeschild unserer Abteilung den Aufstieg – und darf kommende Saison tatsächlich in der Verbandsliga aufschlagen. Gegen teils übermächtige wirkende Gegner wird es von Anfang um den Klassenerhalt gehen. Unrealistisch ist der aber beileibe nicht.

Herren 30 2: Die A-Klasse passt für unsere Zwote wie maßgeschneidert. Eng kann es bei nur vier Spielen trotzdem werden – vor allem, wenn die Topspieler mal bei der Ersten aushelfen müssen.

Herren 30 3: Während die Zweite nur vier Spiele bestreiten wird, sind es bei der Dritten gleich derer sieben. Je nachdem, wer jeweils auflaufen kann, dürfte am Schluss ein solider Mittelfeldplatz herausspringen.

Herren 40: Im Vorjahr verpassten unsere 40er denkbar knapp den Aufstieg in die Rheinhessenliga, der zumindest eine mittelgroße Überraschung gewesen wäre. Gerade angesichts der stark besetzten Klein-Winternheimer dürfte die SVW 2017 nicht wieder in Aufstiegsverlegenheit kommen. Eigentlich. Doch unsere 40er sind halt immer für eine Überraschung gut.

Herren 60 (SG mit Laubenheim): Unser Hansi hält in der Spielgemeinschaft die Weisenauer Fahne hoch. Der Abstieg sollte in der Rheinhessenliga kein Thema sein. Um oben anzugreifen, müsste aber alles passen.

Herren 65 (SG mit Laubenheim): Gleich sieben Spiele stehen für Kurt, Peter und die Laubenheimer auf dem Programm. Klarer Aufstiegsfavorit in der Rheinhessenliga ist Boehringer Ingelheim. Es folgen mehrere Teams auf Augenhöhe, zu der auch die SG SVW/Laubenheim zu zählen ist.

Herren 70: Auch in der auf fünf Teams geschrumpften Rheinhessenliga gehen Kurt und Peter an den Start. Im Normalfall dürften unsere Männer und Bürgerweide Worms den Rheinhessenmeister unter sich ausmachen.


13.03.2017: coming soon ...

Alle Mitglieder der SVW Mainz sind herzlich zur diesjährigen Mitgliederversammlung des Hauptvereins eingeladen. Los gehts am Montag, 27. März, um 19 Uhr im "Volltreffer". Schaut vorbei


27.02.2017: Bericht Neujahrsempfang

Den Bericht zum diesjährigen Neujahrsempfang des Hauptvereins findet Ihr hier.

 


19.02.2017: Gruppenauslosungen für die Medenrunde online

Seit kurzem sind die Gruppen für die rheinhessische Medenrunde 2017 einsehbar. Wer also schonmal einen Blick riskieren will, mit welchen Mannschaften sich die SVW im Sommer messen darf, kann hier rechts auf der Seite auf das Torp-Symbol klicken. Endgültig sind die Pläne noch nicht, zumal sich auf Torp noch der eine oder andere Fehler verbirgt (so stimmen beispielsweise gleich mehrere der Spielgemeinschaftsangaben mit Laubenheim nicht - die korrekte Übersicht findet Ihr hier auf svw-tennis.de in der Rubrik "Mannschaften").

Die namentliche Mannschaftsmeldungen läuft noch drei Wochen - solange können sich auch Neuzugänge noch entschließen, in der Medenrunde 2017 für die SVW den Schläger in die Hand zu nehmen.

Und nochmal zur Info: Ab sofort dient Torp nur noch als Mannschafts- und Ergebnismeldetool - neben den Turnieren sind auch die individuellen LK-Porträts nur noch über das leider anmeldepflichtige und unübersichtliche Portal mybigpoint abrufbar.


19.01.2017: Abteilungsleiter/-in Fußball gesucht!

Die SVW Mainz sucht einen neue/n Abteilungsleiter/-in für die Abteilung Fußball Aktive. Der bisherige Amtsinhaber Jockel Becker beendet nach vielen Jahren sein herausragendes Engagement aus privaten Gründen zum Saisonende.
Zu den Kernaufgaben des Abteilungsleiters zählen (jeweils in Abstimmung mit dem Vizepräsidenten Fußball, Helmut Heiser) die Ermittlung neuer Spieler für die 1. Mannschaft (Landesliga), das Führen von Spielergesprächen und das Erstellen des Jahresbudgets für die Abteilung.
Interessenten können sich bei der SVW (svw-mainz[at]t-online.de) oder direkt bei Helmut Heiser (hhheiser[at]aol.com) melden.


31.12.2016: Uff dann ... 

... Ihr Mädscher un Ihr Bube. Macht schee nibber! Mir sehe uns donn Zwodausendsiebbzeh. Un wer sich die Ballerei für uff de Platz uffhebt, mach ah nix verkehrt, gell.



23.12.2016: Frohe Weihnachten

Liebe Muslime, Buddhisten, Christen, Hinduisten, Agnostiker, Atheisten - kurzum liebe Menschen,

die Zeit der Plackerei neigt sich ihrem Ende entgegen.

Deswegen nutzt die anstehenden Festtage, um im Kreis Eurer Liebsten abzuschalten, zu entspannen, zu genießen und zum Kräfte sammeln. Vielleicht hat der eine oder andere von Euch dabei auch Muße, zurückzuschauen auf ein Jahr, das sportlich betrachtet viel Erfreuliches mit sich brachte, uns aber bei den sehr viel wichtigeren Dingen oft schockierte und ernüchterte. Das Fest der Liebe ist daher genau der richtige Anlass, um sich nochmal zu verdeutlichen: Angst und Hass sind niemals gute Ratgeber. Nur gemeinsam waren, sind und bleiben wir stark!! Auch und erst recht 2017!!

Frohe Festtage Euch allen!

 


10.12.2016: Hannananana!!!

Der Hammer: Hanna Smith hat sich bei den Hallen-Rheinhessenmeisterschaften in der Konkurrenz der weiblichen U10 den Titel gesichert!!
Damit holt sie nicht nur den ersten Rheinhessentitel seit gefühlten Ewigkeiten nach Weisenau - sie ist auch die einzige Teilnehmerin, die die erdrückende Dominanz von TSC Mainz und TC Boehringer im Jugendbereich durchbrechen konnte. Denn alle anderen Titel gingen an die beiden großen Vereine. Herzlichen Glückwunsch, liebe Hanna!!!


21.11.2016: Einsatz für Eure SVW!

Liebe SVWler,

November, Beiratssitzung rum - das bedeutet: Der letzte Arbeitseinsatz des Jahres steht unmittelbar bevor. Am kommenden Samstag, 26. November, ist es wieder soweit. Ab 10 Uhr befreien wir unsere Courts vom Laub, bauen die Netze ab und suchen für unsere Bänke ein trockenes Plätzchen. Das passiert nicht von selbst. Nein, jeder von uns hat es selbst in der Hand, schon jetzt seinen Anteil dazu beizutragen, dass die Anlage auch nächste Saison wieder in einem bestmöglichen Zustand ist. Also, kommt vorbei - und bringt nach Möglichkeit Arbeitshandschuhe mit. Getränke und ein warmer Imbiss werden für alle Helfer natürlich wie immer kostenlos bereitgestellt!


17.11.2016: Der neue Beirat steht

Die heutige Abteilungsversammlung hat gleich eine ganze Reihe personeller Veränderungen im Beirat offiziell gemacht:

Wegen anderweitiger Verpflichtungen haben auf eigenen Wunsch Tobias Reppahn (Schatzmeister), Andreas Morawietz (Kulturwart), Steffen Marg und Philipp Dill (beide Sportwart) das Team verlassen. Ein großes Dankeschön für Euer Engagement, Männer!

Neu bzw. in neuer Funktion an Bord sind dafür Heidi Rösch (Schatzmeisterin), Marwin Plän und Michaela Heuckeroth (beide Sportwart).

Damit stellt sich der Beirat künftig wie folgt auf:
Mathias Paul (Vorsitzender), Hansi Werner jun. (2. Vorsitzender), Heidi Rösch (Schatzmeisterin), Manfred Becker und Schorsch Selbert (Platzwarte), Thomas Schneider (Schriftführer), Marwin Plän und Michaela Heuckeroth (Sportwarte), Nina Thiele (Jugendwartin), Gregor Karpi (Hüttenwart), Eddie Lauterbach (Kulturwart)

Als Kassenprüfer fungieren zudem Heiko Renard (wie bisher) und Andreas Morawietz.

Desweiteren bleibt zu sagen, dass die Abteilung in den vergangenen zwölf Monaten ihre finanziellen Rücklagen aufstocken kann. Mit Blick auf die in nicht allzu weiter Ferne erforderliche Generalsanierung der Plätze ist das auch dringend erforderlich. Äußerst bedauerlich ist hingegen, dass bei der ohnehin schon bescheidenen Zahlungsbereitschaft für die Abteilungsgetränke ein weiterer Einbruch zu verzeichnen. Vieles ist schon gut - aber DAS muss besser werden!